Starker Wettbewerb in der Kommunikationsbranche

Die Kommunikationsbranche steht an vorderster Front, was big data anbelangt. Moderne Netzwerke bringen ein enormes Datenvolumen mit sich, ebenso wie die genaue Nachverfolgung von Kunden. All diese Daten sind Echtzeitinformationen. big data-Telekommunikation ist eine potenzielle Goldmine, aber auch eine große Herausforderung, insbesondere in Callcentern und anderen Kanälen, die die Schnittstellen zu den Kunden sind.

big data-Telekommunikation: Was es zu wissen gibt.

Hintergrund ist der intensive Wettbewerb in der Branche. Starke Kundenabwanderung, ständig steigende Kundenerwartungen sowie großer Kostendruck und hohe Gewinnerwartungen: Das sind die tagtäglichen Bedingungen für die Führungskräfte im Management und in der IT. Die Kommunikationsbranche gehört weltweit zu den Sektoren mit dem härtesten Wettbewerb.

An all diesen Fronten können Telekommunikationsanbieter big data nutzen. Dabei verfügen Kommunikationsunternehmen über mehr potenzielle Werte in ihren Beständen von big data und sonstigen Informationen als die meisten anderen Arten von Unternehmen, aus dem einfachen Grund, dass sie über mehr Daten verfügen. Die Frage ist also, wie diese Bestände von big data-genutzt werden, um durch ihre Operationalisierung einen Wettbewerbsvorteil zu erlangen und sie in einen Mehrwert umzuwandeln.

big data-Telekommunikation in Aktion

Wie stellen führende Anbieter von Kommunikationsdiensten Verbindungen mit Kunden her und nutzen ihre Chancen mit big data?

  • 360-Grad-Ansichten von Abonnenten erstellen: durch eine Ergänzung mit branchenführenden big data Analysen sowohl für Transaktions- als auch für Interaktionsdaten
  • Kundeninformationen für bessere Einblicke in das Verhalten erweitern: Durch bessere Einblicke in das Abonnentenverhalten verzeichnete eine europäische Telekommunikationsfirma mittels 360-Grad-Ansichten eine Kosteneinsparung von 40%.
  • Umsetzbare Daten für diejenigen bereitstellen, die realen Kundenkontakt haben: in Einzelhandelsgeschäften und Kontaktcentern sowie an anderen Interaktionspunkten, wo die richtigen Daten einen Unterschied machen können
  • Neue Produkte und Dienstleistungen entwickeln: Sämtliche Kundendaten integrieren, um neue und innovative Produkte schnell zu entwickeln, zu testen und auf den Markt zu bringen; dabei werden digitale Funktionen erweitert und das digitale Vertrauen der Verbraucher gestärkt.
  • Daten monetarisieren: Wie Anbieter von Anwendungen gezeigt haben, können die großen Volumen von Abonnentendaten für Kommunikationsdienstanbieter (Communications Service Provider, CSPs) einen sehr hohen Wert haben.

Das Ergebnis: Für Telekommunikationsanbieter und andere Unternehmen in der Kommunikationsbranche zählt jede einzelne Kundeninteraktion. Um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, müssen daher die jeweiligen Mitarbeiter zur richtigen Zeit auf die geeigneten Daten zugreifen können.

Netzwerkanalysen verbessern die Zahlen: 35Millionen Abonnenten und 53% Marktanteil. Ein europäischer Kommunikationsdienstanbieter nutzte Netzwerkanalyse und BI für die Wertschöpfung aus einer soliden Basis.

Die Kundenabwanderung an der Quelle stoppen: Die erfolgreichsten Telekommunikationsanbieter verwenden Abonnentenanalysen, um Serviceprobleme proaktiv zu lösen, anstatt nur Angebote zu unterbreiten.

Verknüpfung von big data mit dem ROI

Verknüpfung von big data mit dem ROI

Für Anbieter von Kommunikationsdiensten ist die Schnittstelle zum Kunden erfolgsentscheidend. Daher ist es wichtig, die Frage zu stellen, wie Investitionen in big data diesen Unternehmen für die Verbindung mit den Kunden nützen und sie für den alltäglichen Wettbewerb rüsten können. Die wesentlichen Komponenten:

Auf der technischen Seite stellt ein ganzheitliches Ökosystem sicher, dass Umgebungen für big data effektiv funktionieren, an den Unternehmenszielen ausgerichtet sind und den Bedarf der Anwender erfüllen. In Sektoren wie dem Kommunikationssektor mit seinen einzigartigen Aufgaben und Zielen besteht der erste Schritt häufig darin, das richtige Modell für big data zu beherrschen.

Diese Aufgabe ist anstrengend, aber äußerst lohnend. Genauer gesagt: Die effektivere Nutzung von big data ist das leistungsfähigste Instrument, das den meisten Anbietern von Kommunikationsdiensten zur Verfügung steht.